Willkommen im CADA online store!

Willkommen im CADA online store!
CADA PROFIL
Ladengesch├Ąft

Annette und Herbert Kopp

CADA With Love

CADA Schmuck, im Herzen von M├╝nchen gegr├╝ndet von Annette und Herbert Kopp, begeistert seit ├╝ber drei├čig Jahren M├╝nchen und die Welt des Schmucks mit kreativen und sch├Ânen Kollektionen. Jedes St├╝ck wird von Herbert Kopp entworfen, der ein begeisterter Mode- und Kunstliebhaber ist. So entfaltet sich der Weg der Kreativit├Ąt und des Designs. Im Atelier in der M├╝nchner Innenstadt werden die Entw├╝rfe zum Leben erweckt. Von dort finden die Schmuckst├╝cke ihren Weg in das Gesch├Ąft in der Maffeistrasse 8 und schlie├člich in Ihre H├Ąnde.

Annette Kopp lernte das Silberschmieden. Herbert Kopp studierte Malerei. 1986 gr├╝ndeten sie in M├╝nchen ihr Label CADA. Durch die Designs von Herbert Kopp, entwickelte sich CADA schnell zum Treffpunkt f├╝r modemutige Frauen und Kreative. Die XXL-Ringe und -Armreifen reflektierten den Zeitgeist der 80er und 90er ebenso, wie die St├╝cke aus der "Love-Collection" es heute tun. CADA gelingt es, im klassischen Segment der fine jewelry , immer wieder ├╝berraschende Akzente zu setzen.

Sei es mit Elementen aus der Pop- und Alltagskultur oder einfach durch ein konsequentes Verj├╝ngen und Weiterentwickeln klassischer Formen. CADA-Schmuck, in der eigenen Werkstatt gefertigt, ist l├Ąssig und tragbar.
CADA-Kunden wissen, der Claim „CADA loves you“ ist keine leere Floskel. Sie sind treu, sch├Ątzen den guten, zuverl├Ąssigen Service und finden bei CADA immer wieder ein neues Lieblingsst├╝ck. Entdecken Sie die charmante CADA Kollektion, aus eleganten und individuellen Schmuckt├╝cken.
Tauchen Sie ein in die Welt von CADA!
├ťbrigens: Die Buchstabenfolge CADA steht f├╝r:




CADA on INSTAGRAM
CADA goes ART
FINE ART MEETS FINE JEWELRY
Die Kollaboration „CADA goes ART“ von CADA und drei K├╝nstlern schl├Ągt eine elegante Br├╝cke zwischen Kunst und Schmuck.
CADA arbeitete f├╝r diese limitierte Kollektion mit den K├╝nstlern Aaron Curry, Andy Hope 1930 und Jonathan Meese zusammen.
Das Ergebnis? Eine einzigartige Capsule Collection an tragbaren Kunstwerken!
AARON CURRYview Collection

Der in Los Angeles lebende K├╝nstler Aaron Curry ist eines der gr├Â├čten Talente der amerikanischen Kunstszene. Seine Inspirationen, die von Skulpturen der Jahrhundertmitte bis hin zu zeitgen├Âssischer Graffiti-Kunst reichen, ├╝bersetzt er in neomoderne Formen und Wandreliefe. F├╝r CADA goes ART entwirft er eine Kollektion an au├čergew├Âhnlichen Cocktailringen.

ANDY HOPE 1930view Collection

Der deutsche K├╝nstler Andy Hope 1930 sch├Âpft gleicherma├čen aus unmittelbarer Wirklichkeit, fiktionalen Bilderwelten, technologischen Konstrukten und dem Arsenal der Geschichte. Oft nimmt er seine Inspirationen aus alten Comics und ausgedienten B├╝hnenbildern. Diese eklektische ├ästhetik spiegeln auch seine Schmuckst├╝cke, die er f├╝r die Kollektion CADA goes ART entworfen hat, wieder.

JONATHAN MEESEview Collection

Der in Berlin und Hamburg arbeitende K├╝nstler Jonathan Meese gilt als das ÔÇ×em>Enfant TerribleÔÇť der deutschen Kunst. Seine Werke reichen von Videos ├╝ber Installationen, Performances bis hin zur Malerei und Skulptur. Die aus 18 kar├Ątigem, modelliertem Gold gefertigten Ringe, Ketten und Anh├Ąnger sind mit schweren Worten wie ÔÇ×ErzÔÇť und ÔÇ×Diktatur der KunstÔÇť versehen und erinnern an die k├Ąmpferische Art-Brut-├ästhetik ÔÇô stecken aber trotz dessen voller Humor und Witz.